Jahreswechsel 2013/2014:

Umfirmierung von "ElsaSoft Harald Elsässer GmbH" in "ElsaSoft Harald Elsässer, Löschung ElsaSoft Harald Elsässer GmbH", Kommunikationsdaten bleiben wie gewohnt



Januar 2014: Neues Fahrzeug:



Wegen zu geringer Akku-Reichweite habe ich das bekannte weiße Elektro-Auto TWIKE 796 gegen ein neues gebrauchtes rotes Twike TW651 ersetzt.

Twike 2014



Februar 2007: Neues Fahrzeug:

Twike links



Seit Anfang 2007 habe ich eine Alternative zu meinem roten Mercedes-Transporter, mit dem ich weiterhin sperrige Ware transportiere und weitere Strecken zurücklege.

Mit dem TWIKE Active 796 steht mir nun ein außergewöhnliches Fahrzeug zur Verfügung. Es hat 3 Räder, 3 Spuren, kein Lenkrad und sieht aus wie das Vorderteil eines Segelflugzeuges.

Es handelt sich um ein Elektro-Mobil, das 1996 in der Schweiz zur Serienreife entwickelt wurde und nun an verschiedenen Standorten in der Schweiz und in Deutschland gefertigt und montiert wird. Es gibt etwa 1000 Exemplare davon.

Der Elektromotor beschleunigt das TWIKE bis auf etwa 85km/h, genug um im ländlichen und städtischen Verkehr gut mithalten zu können.

Die Reichweite mit einer Batterieladung beträgt je nach Batteriesatz 30 - 120 km. Die Ladedauer beträgt etwa 1-2 Minuten je Kilometer Fahrstrecke, das bedeutet mit einer Stunde laden etwa 40 km fahren. Geladen wird das TWIKE an jeder üblichen Stromsteckdose.

Mit seinen Massen von etwa 265cm Länge, 120cm Breite und 120cm Höhe ist es äusserst kompakt und findet auch in den kleinsten Parklücken Platz.

Es ist ein zweisitziges Fahrzeug, Fahrer und Beifahrer sitzen nebeneinander. Hinter den beiden Sitzen befindet sich noch ein kleiner Stauraum. Gesteuert wird es über einen Lenkhebel, ähnlich wie die Pinne eines Segelbootes.

Durch seine Leichtbauweise bringt es das schlanke Fahrzeug auf etwa 170kg ohne Batterien.
Es sind verschiedene Batteriesätze verfügbar, sodass das Gesamtgewicht zwischen 230kg und 260kg liegt.

Zusätzlich zum Antrieb per Elektromotor hat das TWIKE für Fahrer und Beifahrer noch einen Pedalantrieb. Wie beim Fahrrad kann man, wenn man möchte, durch Muskelkraft für zusätzlichen Vorschub sorgen und seine Fitness steigern.

Das Fahrzeug produziert bei der Nutzung keinerlei Schadstoff-Emissionen, ist äußerst leise und sehr kostengünstig im Energieverbrauch.

Die kritischen Punkte sind:
Geringe Reichweite, Sicherheitsaspekte, Batterielebensdauer, keine gute Heizung, spartanische Ausstattung.

Positiv zu vermerken sind:
Äußerst umweltfreundlich, leise, schadstofffrei, ca. 70 Cent Energiekosten je 100 km Fahrstrecke, 5 Jahre von der KFZ-Steuer befreit, danach Eu 17.-/Jahr, sehr günstige Versicherung, sehr einfache und wartungsfreundliche Technik, kaum Wartungskosten, Cabriolet.

Wenn man alle laufenden Kosten einbezieht, verursacht das Twike weniger als die Hälfte der Unterhaltskosten im Vergleich zu einem Kleinst-Diesel-PKW.

Twike frei



Ich erzeuge mit meinen Photovoltaik-Anlagen ca. 22.000 kWh Strom pro Jahr. Mit diesem Strom könnte ich mit meinem Twike weit über 300.000 km fahren. Hierbei werden keinerlei Schadstoffe erzeugt.

Solar

Twike





Februar 2007: Neue Handelsregisternummer

Durch Neu-Ordnung der Zuständigkeiten der Handelsgerichte hat ElsaSoft GmbH eine neue Handelregisternummer bekommen:

Seit 01.01.2007: ElsaSoft Harald Elsässer GmbH HRB Mannheim 503916